2022-01-03 – Los Urrutias

(37.669826, -0.821009)

Auf dem Stellplatz habe ich vormittags noch Wasser nachgetankt, alles andere war am Tag zuvor schon weggeräumt worden.

 

Zunächst mußte Dieter sein Zertifikat im Centro de Salud abholen.

 

Danach haben wir unsere Wohnmobile an der Repsol-Tankstelle, die eine Bühne hat, ausgiebig gewaschen. Das hat relativ viel Zeit in Anspruch genommen, so daß wir nur noch zu unserem schon bekannten Parkplatz gefahren sind.

 

2022-01-05 – Alhama de Murcia

(37.849336, -1.427089)

Das ruhige Wochenende habe ich dazu genutzt, mal wieder etwas aus dem Wohnmobil aus- bzw. umzuräumen.

 

Wir haben uns bei der weiteren Route vom Meer entfernt und sind ins Landesinnere gefahren, ohne Plan und ohne zu wissen, wo wir über Nacht stehen können.

 

Unser erster Anlaufpunkt war in Alhama de Murcia.

 

Mitten im Zentrum gibt es einen gut anzufahrenden Parkplatz.

 

Wir wollten zunächst nur mal einen Rundgang machen und überlegen, ob wir hier stehen bleiben. Aus einem kleinen Rundgang ist ein ausgiebiger Rundgang geworden und wieder habe ich bemalte Hauswände entdeckt, diesmal sogar mit einer Signatur von Murfy.

 

Andrés Guillén Cazorla 'Murfy' (Alhama, 1980) ist Illustrator und Grafikdesigner. Mit einem Abschluss in Bildender Kunst der Universität Granada und einem Diplom in Grafikdesign arbeitet Andrés Guillén in verschiedenen Bereichen: Illustration, Comics, Grafikdesign und Animation. Er hat an Projekten wie La Mona y el Boquerón y Hormigas Climb al árbol teilgenommen. Mitarbeiter des Puertas de Castilla Centre und des LAB sowie verschiedener Gemeinden und Festivals. Er hält auch Kurse zu digitalen Illustrationstechniken.

Weitere Informationen auf ihrer Website: http://murfy.es und auf ihrer Facebook-Seite: https://www.facebook.com/murfycreative

 

Die Castillo de Alhama ist nur durch Stufen erreichbar, was wir uns heute nicht angetan haben, denn es war sehr windig. Das Besondere an der Stadt und der Umgebung sind die vielen Parkanlagen!

 

In vielen Straßen sind auf den Gehwegen reihenweise Stühle aufgestellt. Ich dachte schon, es gäbe am Heiligen Dreikönigstag, dem höchsten Weihnachtsfeiertag in Spanien, eine Prozession.

 

In der direkt am Parkplatz gelegenen Kulturstätte fand zwar am Abend des fünften Januar eine Veranstaltung statt, aber von einer Prozession haben wir nichts mitbekommen. Am nächsten Morgen waren keine Stühle mehr zu sehen.

 

2022-01-06 – Antas

(37.2612, -1.9007)

Wir haben in Alhama super gut geschlafen und sind am späten Vormittag weiter gefahren, wieder ohne direktes Ziel. Falls wir unterwegs nichts nennenswert was Schönen sehen, fahren wir durch bis Antas, weil Dieter dort nochmal in die Werkstatt bei Hispavan will. 

 

Wir haben uns mal den großen geschotterten Platz in Lorca angesehen und waren uns einig, hier bleiben wir nicht. Also doch weiter bis Antas! Jetzt stehen wir im Industriegebiet nahe HISPAVAN, dem Campinghändler mit ausgeprägtem Service.